Herzlich Willkommen - Startgrafik TSV Chieming

Bei Erster Hilfe kommt es auf jede Minute an.

Mit jeder Minute ohne Herzdruckmassage sinken die Überlebenschancen um zehn Prozent. Es passiert schnell und unvermittelt: Ein Erwachsener kippt einfach um, jemand erleidet einen Herzinfarkt bei der Arbeit, seinem Hobby oder in seiner Freizeit. Die Umstehenden sind entsetzt – und meist auch wie gelähmt. Dabei ist keine Zeit zu verlieren.

„Es kommt auf jede Minute an“ sagt Matthias Götz im Zuge der Einweisung des neu angeschafften Defibrillators für die Übungsleiter und Trainer des TSV Chieming. Viele fürchten etwas falsch zu machen – und verständigen allenfalls über die Nummer 112 den Rettungsdienst. Doch das ist nicht genug. „Umstehende müssen sehr schnell Erste Hilfe leisten“, betont Götz. Ist jemand zusammengebrochen und liegt am Boden, spricht der Helfer den Patienten als erstes laut an: „Hörst Du/Hören Sie mich?“ Reagiert die Person weder darauf noch auf ein leichtes Schütteln an der Schulter, sollte der Ersthelfer auf die Atmung des Bewusstlosen hören. Ist die Atmung unregelmäßig oder schnappt der Betroffene nach Luft, könnte das auf einen Herzstillstand hindeuten, erklärt Götz.

Als erstes sollte ein Notruf über Telefon an die Nummer 112 abgesetzt werden und dann sofort mit der Herzdruckmassage begonnen werden. Zwei Finger breit oberhalb des Brustbeins legt der Helfer den Ballen seiner Hand, darauf wird der Ballen der anderen Hand platziert. Der Helfer verschränkt seine Finger, hält die Arme durchgestreckt und schiebt seine Schultern senkrecht über den Druckpunkt. Das Brustbein wird dann so heftig wie möglich nach unten gedrückt – und zwar 100 bis 120 Mal pro Minuten. Hilfreich in solchen Fällen ist ein Defibrillator, da es sich bei 90 Prozent aller Herzinfarkte um Herzkammerflimmern handelt. Im Zuge der Reanimation wird Schritt für Schritt den Ansagen des Geräts Folge geleistet. Nach Messung des Geräts und erfolgter Freigabe zum Stromstoß sollte der Ersthelfer laut „Vorsicht Strom“ rufen, damit alle die Hände von der betroffenen Person lassen und erst jetzt den Stromstoß auslösen. Nach erfolgtem Stromstoß sollte sofort die Herzdruckmassage fortgesetzt werden. War der Stromstoß nicht erfolgreich misst das Gerät erneut und die Prozedur wiederholt sich. Die Herzdruckmassage sollte ununterbrochen fortgesetzt werden, bis der Rettungsdienst eingetroffen ist und hilft – auch wenn bis dahin einige Zeit vergeht.

 

Die nächsten Termine

02. Mär. 2024, 08:00 Uhr
Bezirksbereichsranglisten Turnier
Abteilung / Kategorie: Tischtennis
03. Mär. 2024, 08:00 Uhr
Bezirksbereichsranglisten Turnier
Abteilung / Kategorie: Tischtennis
14. Apr. 2024, 08:00 Uhr
Volleyball U16w Rankingturnier
Abteilung / Kategorie: Volleyball

Benutzerordnung Pumptrack

pumptrack klein

Hallenbelegung

Winter- und Sommersaison (Stand 03.11.2023)

Im Sommer trainieren die Sportler der Abteilungen Leichtathletik und Fußball auf den Außenanlagen

Während der Schulferien ist die Halle geschlossen.

An alle Übungsleiter und Sportlehrer

geht die Bitte, pfleglich mit den Geräten umzugehen und Ordnung in den Geräteräumen zu halten. Danken tun es euch die Kleinen und die Großen.